Spiegelverkehrt

Wie durch Zauberhand ändert ein Pfeil seine Richtung oder wird eine scharze Fläche weiss!

Was Ihr braucht:

1 Glas, 1 schwarze Pappe, Wasse, Papier und Stift


Legt los:

Malt einen Pfeil von links rechts nach links zeigend auf ein Blatt Papier. Oder malt gleich zwei Pfeile übereinander.

hängt das Papier an die Wand.

Davor stellt Ihr das Glas und füllt es mit Wasser.


Was geschieht?

Beobachtet genau die Pfeile auf dem Papier. Wie sehen sie aus wenn das Glas davor gestellt wird. Verändert sich etwas wenn nun Wasser in das Glas gegossen wird? Wenn ja, was?

Das geschieht!

Anfangs sind die Pfeile ganz unverändert durch das Glas sichtbar. Erst als das Wasser dazu kommt verändert sich etwas. Das Bild wird grösser und erscheint spiegelverkehrt!

Weil das Glas rund ist und die Brechung von Licht in Wasser anders ist als in der Luft wirkt das Wasserglas wie eine Zylinderlinse. Das Bild erscheint grösser und alles erscheint spiegelverkehrt. 


Das Licht das von der Pfeilspitze links aus kommt wird gebrochen und erreicht unser Auge rechts. Das Licht vom rechts liegende Ende des Pfeiles bricht so, dass es nun auf der linken Seite in unser Auge gelangt.


Alternativ...

... kannst Du auch eine schwarze (oder jede einfarbige Pappe) an die Wand hängen. Dann auch das Glas davor stellen und beobachten was geschieht.

Das geschieht!

Auch hier kommt es zur Vergrösserung und Spiegelung des Bildes, das hinter dem Glas ist.  Die schwarze Pappe scheint nun eine weisse Ecke zu haben, die weisse Wand eine schwarze Ecke.